Club Brugge gewinnt den 10. Hannah-Stiftungs Cup

Club Brugge K.V. heißt der Sieger des Hannah-Stiftungs Cups 2018. Der belgische Vertreter konnte im Finale den FC Basel 1893 mit 4:0 schlagen und sich somit den begehrten Wanderpokal sichern. Im Halbfinale schalteten die jungen Belgier den deutschen Rekordmeister nach Elfmeterschießen aus. Insgesamt ein verdienter Sieg des Club Brugge. Auch im zehnten Jahr konnte keine Mannschaft den Pokal zum zweiten Mal holen. Dritter wurde der FC Bayern München vor dem SK Rapid Wien. Vorjahressieger VfL Wolfsburg erreichte den neunten Platz.

1. Platz

SK Rapid Wien

2. Platz

1. FC Köln

3. Platz

FC Hennef 05

Teilnehmer 2015

  • 1. FC Köln

  • 1. FC Spich

  • 1. FSV Mainz 05

  • AC Omonia Nikosia

  • Bonner SC

  • CfB Ford-Niehl

  • FC Basel 1893

  • FC Hennef 05

  • FC Honka Espoo

  • Hannover 96

  • IF Brommapojkarna

  • Odense BK

  • SC Fortuna Bonn

  • SK Rapid Wien

  • VfL Bochum

  • Viktoria Pilsen

Über uns

Fußball gegen Gewalt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der mit Hilfe des Fußballs Projekte gegen Gewalt organisiert und durchführt.

Das bekannteste Projekt ist das Benefizturnier zu Gunsten der Hannah-Stiftung.

Anschrift

Fußball gegen Gewalt e.V.

Postfach 30 05 03
DE - 53185 Bonn

info@fussball-gegen-gewalt.de