VfL Bochum 1848

 

Aus dem VFL-Nachwuchszentrum begrüßen wir die U13 Mannschaft aus Bochum. Die charaktervolle Mannschaft aus dem Ruhrpott bereichert nunmehr zum dritten Mal das Teilnehmerfeld des internationalen Hannah-Stiftung-Cups und will dieses Jahr auch sportlich endlich durchstarten.

 

Die beste Platzierung mit dem 6. Platz datiert noch aus dem Turnierjahr 2010. Nichtsdestotrotz ist die Qualität der Nachwuchsabteilung des Vereins für Leibesübungen unbestritten. Weit über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus genießt die Jugendarbeit der Bochumer eine hohe Wertschätzung. Dies liegt nicht zuletzt an ihrem sympathischen Auftreten sowohl auf- und neben dem Platz. Leider schafften es die Profis des VfL in den vergangenen Spielzeiten nicht über eine Platzierung im unteren Mittelfeld der 2. Bundesliga hinaus, wäre doch die Teilnahme der Bochumer eine große Bereicherung für das Oberhaus des deutschen Fußballs.

 

Die Chance es besser zu machen haben dieses Jahr die Jungkicker in der „Kautex Textron – Gruppe“, wo man unter Anderem auf den Neuling SK Rapid Wien trifft.

 

Wir freuen uns auf die Mannschaft und ihr Trainerteam aus dem Ruhrgebiet und wünschen ein erfolgreiches Turnierwochenende am Rhein.

 

FC Hennef 05

Mit der U14 des FC Hennef 05 tritt der Vorjahressieger zur Titelverteidigung an. Sollte dieses Ziel ebenso unerreichbar sein, wie in der Champions-League oder wird die Mannschaft aus dem Sieg-Kreis das Kunststück aus dem Jahr 2014 wiederholen können?

 

Zuletzt scheiterte AGF Aarhus an diesem Unterfangen und musste das Turnier frühzeitig beenden. Auf dem Weg zum Pokal eliminierten die Hennefer namhafte Mannschaften wie Vitesse Arnheim (Vorrunde und Finale), den VfL Bochum, den 1. FC Köln und Fortuna Düsseldorf. Die Erste Mannschaft des FC Hennef 05 tritt nach dem einjährigen Abenteuer Regionalliga West in der kommenden Saison wieder in der Mittelrheinliga an und wird alles daran setzen, ihre vierte Meisterschaft in fünf Jahren zu holen und somit den direkten Wiederaufstieg zu schaffen. Größter Konkurrent wird dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit der ebenfalls teilnehmende Bonner SC sein.Nach dem Staffelsieg in der Herbstrunde der Bezirksliga, fehlte der U13 im Frühjahr ein Sieg zur Meisterschaft in der Mittelrheinliga Staffel 1.

 

Die Hennefer werden bei ihrer dritten Teilnahme am Benefizturnier in Gruppe D, der „Galerie Design Hotel - Gruppe“, antreten und dort auf den 1. FC Köln, Hannover 96 und den AC Omonia Nikosia treffen.

 

Wir freuen uns auf die traditionell starke Vertretung aus der „Stadt der 100 Dörfer“ und wünschen viel Erfolg bei der Mission Titelverteidigung.

Bonner SC

Zum dritten Mal nehmen die jungen Rheinlöwen vom Bonner SC am Hannah-Turnier teil.

 

Die große Frage wird sein, ob die U14 schafft, was der Ersten Mannschaft in diesem Jahr nicht vergönnt war? Gemeint ist der Pokalsieg. Die Senioren unterlagen im Mai trotz guter Leistung im FVM-Pokal mit 1:4 gegen die klassenhöhere und ambitionierte Viktoria aus Köln, um den ehemaligen Bonner A-Jugendtrainer Tomasz Kaczmarek. In der Mittelrheinliga beendete der spätere Aufsteiger vom FC Wegberg-Beeck am vorletzten Spieltag, die Träume von der Rückkehr in die Regionalliga, sodass man in dieser Saison einen erneuten Anlauf nehmen muss.

 

Auch die U13 musste sich in der abgelaufenen Saison mit dem zweiten Platz in der Mittelrheinliga begnügen. Hier war kein Vorbeikommen am SC Fortuna Bonn, was die Leistung der Mannschaft aber nicht schmälern soll. Ein weiterer Gleichlauf der beiden Teams ist im Kreispokal festzustellen: Beide Mannschaften gewannen gegen ihre Kontrahenten von der Schäl-Sick (Senioren 3:0 gegen den Oberkasseler FV; U13 2:1 n.V. gegen die JSG Beuel).

 

Beim Benefizturnier startet die U14 in Gruppe C, der „Kautex Textron – Gruppe“ und trifft dort auf den 1. FSV Mainz, den VfL Bochum und SK Rapid Wien.

 

Fußball gegen Gewalt freut sich auf die dritte Teilnahme der jungen Rheinlöwen und ihr Trainerteam und wünscht viel Erfolg beim sportlichen Kampf um die Punkte gegen die namhaften Teams in der Kautex-Gruppe.

1. FC Spich

Sein Debut feiert beim diesjährigen Benefizturnier zu Gunsten der Hannah-Stiftung der 1. FC Spich. Die Vertretung aus dem zweitgrößten Troisdorfer Stadtteil gewann beim Gewinnspiel „Dein Team gegen Gewalt“ die forgetty.com-Wildcard.

 

Die U14 kann auf eine erfolgreiche Saison 2014/2015 zurückblicken: Zunächst gewann man Ende September die Herbstrunde auf Kreisebene im Sieg-Kreis. Im April wurde das Team Staffelsieger der Sondergruppe 1, worauf im Mai der Sieg im Kreismeisterfinale gegen die U13 vom 1. FC Niederkassel (Sieger Staffel 2) folgte. Ebenso erfolgreich war man im Pokal: Im März gewannen die Spicher den Kreispokal-Supercup gegen den FC Hennef 05 und im Juni folgte der Sieg im Kreispokal, erneut gegen den 1. FC Niederkassel.

 

Gerne hätte man wohl im Sportpark Spicher Höhen auch den Wiederaufstieg der Ersten Mannschaft in die Landesliga gefeiert. Doch musste man sich mit dem dritten Platz in der Bezirksliga Staffel 2 begnügen.

 

Das erfolgreiche Team des Jahrgangs 2002 wird bei seiner ersten Teilnahme am Benefizturnier in Gruppe B, der „Schwenninger- Gruppe“, antreten und dort auf den IF Brommapojkarna, den FC Viktoria Plzeň sowie die U14 vom CfB Ford Niehl treffen.

 

Fußball gegen Gewalt freut sich auf das Kommen des 1. FC Spich und wünscht viel Erfolg bei der Punktejagd gegen die starke Konkurrenz.

Odense BK

Auch in der siebten Auflage des Benefizturniers zu Gunsten der Hannah-Stiftung freut sich Fußball gegen Gewalt über Besuch aus Dänemark. In diesem Jahr feiert der dänische Erstligaklub Odense BK seine Premiere in Bonn.

 

Einigen wird der dreifache dänische Meister noch aus der Saison 2006/2007 bekannt sein, als Odense den deutschen UEFA-Cup-Vertreter Hertha BSC Berlin im Olympiastadion aus dem Wettbewerb schoss. Dies war auch das Jahr, in dem der Verein zuletzt mit dem dänischen Pokal einen Titel gewann. In der letzten Saison beendete man die ALKA Superligaen mit 40 Punkten auf Rang 9 und somit nur 2 Plätze vor den Abstiegsrängen.

 

Die Mannschaft von Thomas Iversen wird bei ihrer ersten Teilnahme am Benefizturnier in Gruppe A, der „Sparda-Bank – Gruppe“, antreten und dort auf den FC Honka Espoo, den FC Basel 1893 und die U14 vom SC Fortuna Bonn treffen.

 

Wir freuen uns auf die Sportsfreunde aus der drittgrößten Stadt Dänemarks und wünschen ein erfolgreiches Wochenende.

Statistiken

Nationen: 8

Teams: 16

Spieler: 292

Spiele: 54

Tore: 124

Tore/Spiel: 2,29

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok